Versicherungsaufträge

Feststellungen nach Art und Umfang zu einem Schaden.

In Schadensfällen werde ich häufig durch den Versicherungen beauftragt unabhängig den schadensbedingten Umfang und die Ursache zu prüfen und festzuhalten.

Es könnte ebenfalls die Ausführung von Instandsetzungsmaßnahmen und Abnahme überwachen, wenn dies gewünscht wird. 

Sollte man eine unabhängige, zweite technische Meinung benötigen, dann kann ich die Planprüfung vornehmen und auch das Objektumfeld hinsichtlich der Eignung prüfen. Auch der Wert einer elektrischen oder IT-basierte Anlage, die übernommen werden soll, ist oftmals mit der Einschätzung der langfristigen Einsatzbedingungen verbunden.

(Normenkonformität der Anlage feststellen).

Manchmal ist der liefernde Fachbetrieb durch seine interne Bindung (Zulieferer, Zertifizierung) nicht wirklich weisungsfrei und unabhängig um eine optimale Lösung anzustreben.

Versicherungsgutachten dienen oft ...

· zur Schadensfeststellung,

· Schadenshergangsprüfung,

· zur Absicherung von Ansprüchen, Regressen,

· zur Unterstützung bei der Fehlerbehebungen und
  Sanierungsmassnahmen,

· Zur Isolierung von Auflagen für den VN,

· Zur Kosten- bzw. Wertfeststellung,

· Plausibilitäten,

· Ersatzleistungen,

· Mitwirkungspflichten,

· Stand der Technik,

· Risiko, Gefährdungspotenzial

· Konformität (z.B. EN 13849, ISO/IEC 27001, GMP, CFR 21 Part 11 o.ä.)

 

Versicherungen fragen mit konkretem Hintergrund und engen Terminabläufen.Versicherungsgesellschaften fragen nach, um Schadenumfang bzw. -ursache und Verantwortlichkeiten unabhängig und eindeutig bestimmen zu lassen. Solche Gutachten können die wagen oder unscharfen Schadenhergangs- schilderungen einiger Versicherungsnehmer auf ein fundiertes und technisch widerspruchsfreies Fundament stellen. Erst dadurch ist oft zu klären, ob die versicherten Risiken in einem speziellen Fall eine versicherungstechnische Deckung beanspruchen können und wenn, wer am Schluss der Kette dafür einstehen muss.

 

Einige Problemfelder aus meiner persönlichen praxisbezogenen Arbeitsumgebung der letzten Jahre sind nachfolgend aufgeführt:

  • Maschinensicherheit und funktionale Sicherheit in der Programmierung einer speicherprogrammierbaren Steuerung zu einer mehrstufigen Prüfanlage.
  • Messtechnische Bewertung der Leitsystemarchivierung und Messdatenerfassung im Hinblick auf einen Turbinenschaden.
  • Instandsetzungsumfang von fehlerhafter Firmware einer hundertfach, räumlich weit verteilen Fernwirktechnik für Gasstationen.
  • Plausibilität und Umfang eines Ausfall der IT in einem automatisierten Kleinteilelager für die Zulieferung/Logistik in der Automobilindustrie.
  • Tankautomationsanlage mit Kassenterminals und Funktionsstörungen.
  • Brandverursachung durch fehlerhafte Steuerung (chemische Verfahrenstechnik).
  • Brand in Wäscherei-Trocknung, wegen fehlerhafter, funktionsuntüchtiger Löschanlagensteuerung.
  • Datensicherungspflichten und Sorgfalt bei der Lagerung.
  • Defekte elektronischer Bauteile durch Wassereintritt.
  • Automatisierung und Schutzmaßnahmen in Biogasanlagen.
  • Abnahmen bahntechnischer Steuerungstechnik (Hubbrücke).
  • Produktionssteuerung (Fehlchargen) in Molkerei.
  • Telematik- und Dispositionssteuerung eines Fuhrparkes.
  • Werkzeugmaschinen und Positioniersteuerungen verursachen Schaden an Förderkomponenten.
  • Manipulationsverdacht an computergestützten Geldspielgeräten.
  • Ausfall einer Datenbank durch EMV Störungen im Netzwerkbetrieb.
  • Blitzschlag in der Fütterungsautomatisierung in der Hähnchenmast.
  • Gerätedefekte in der Elektronikversicherung.
  • PV-Anlagen, Ausfallursachen (Firmware).
  • Pharmazeutische Produktion nach GMP Regeln (Fehlchargen).
  • Fehler in kontinuierlicher Leckageüberwachung.
  • Microcontrollerbasierte Pflanzenöleinspritzung in LKW (Brandgefährdung).
  • Rechnergestützte Videoüberwachung (Qualität und Auswertungsgüte) an Tankanlagen.
  • Verpackungsanlagenstörungen (CAN-Bus).
  • Plasma-Schneidanlage, defekte CNC-Steuerung.
  • Thermographische Untersuchung von Photovoltaik-Modulen.
  • Blitzfolgeschäden an Server-HDs (Arzt-Praxis).
  • Aufwandseinordnung bei Batterieproduktionsautomatisierung.
  • Waagensteuerung (Abfallwirtschaft) und Fettgewichtsbestimmung (Fleischverarbeitung) durch manipulierte Geräte.
  • Druckmesstechnik, Kraftaufnehmer, Großwaagen, Kalibrierung.
  • Zugesicherte Verfügbarkeit und Ausfallwahrscheinlichkeit in der Fördertechnik.
  • Zuverlässigkeit, Störfestigkeit von drahtlosen Messsensoren.
  • Akkudefekt/Ladeprobleme IPhone.
  • Speditionsanwendungen (Mobiltracking), Eignung und Sicherhei.
  • Beschichtungsanlagen Plasmastromquellen, SW-Design.
  • Zweckmäßigkeit von Arbeitsablaufprozessen, Rezeptursteuerung.
  • Bewertung der Verfügbarkeit und Interoperabilität von BACnet und OPC. Standard-Konformität und Integrität des übergeordneten Sicherheitskonzepts innerhalb einer GLT-Umgebung.
  • Unerlaubte Verwendung und Überlassung von Quellprogrammen in der Fertigungsteuerung.
  • Qualität & Effizienz in der Abwasseraufbereitung.